Wir über uns

JAspeed vertreibt seit 1997 online und im Ladengeschäft alles für die Autorennbahn. Hier  arbeiten 4 Personen, die sich auschließlich mit dem Thema Autorennbahn beschäftigen und täglich für Sie zu erreichen sind. Auf knapp 300 qm halten wir mehr als 9000 verschiedene Autorennbahnartikel für Sie bereit. 

Gegründet im Jahre 1997 unter der Firmierung carrerashop.de wurden erste Gehversuche mit einem eigenen Internetshop gemacht. Das Ladengeschäft war in einem 120 qm großen Anbau im Wermelskirchner Stadtteil Dhünn untergebracht , eine große 4-spurige Carrerabahn mit Hängebrücke quer über die Bahn war das Schmuckstück des Ladens. Mit freundlicher Mithilfe der Firma Eicker und des damaligen, leider verstorbenen Carrera AD Christian Lennartz, wurde die Produktpalette Stück für Stück ausgebaut. Mit der Anzahl neuer Lieferanten wuchs auch zwangsläufig die Anzahl der Artikel schnell auf 1500. Lagerraum musste her, also wurden Wände gezogen, der Platz unter der Rennbahn als zusätzliche Lagerfläche erschlossen und es wurden Abholverträge mit einem Paketdienst geschlossen. 

Den ersten großen Umbau gab es im Jahre 2007. Die Arbeit wurde mehr und mehr, das Internetgeschäft und der Laden wuchsen, die eigene Frau musste mit ran. Der große deutsche Marktführer machte uns wegen Markenrecht und Namen der Internetseite das Leben schwer, trotz vorheriger Genehmigung mussten wir den Firmennamen und die Internetpräsenz abgeben.
Schnell war ein neuer Name gefunden, der sich prima anhörte und etablierte. Die Öffnungszeiten des Ladengeschäftes wurden erweitert, wir hatten täglich, incl. Samstag die Bude offen. Die Kunden kamen sogar aus Benelux um im Laden einzukaufen. Mittlerweile zierten mehr als 4000 Artikel unsere Verkaufräume und das Lager.  Alles platzte aus den Nähten. Neue externe Lagerflächen wurden für die großen Lieferungen vor Weihnachten angemietet. Eine neue Warenwirtschaft und ein neuer Onlineshop mussten her, es waren mehr als 1000 Kunden pro Tag auf unserer Internetpräsenz. Die Eigenmarke La Bostella wurde aufgenommen, ebenso die Beleuchtungsserie KES.

Im Jahre 2011 wurde die Rennbahn mit fleißiger Mithilfe vieler Heinzelmännchen umgebaut. Unter dem Slogan: "Herzlich willkommen zu den Arbeiterfestspielen im Betriebsferienlager Dhünn, liebe Freunde der Carrera-Plaste" wurde über Monate hinweg die alte Rennbahn abgerissen und eine Neue gebaut. Ein Buch wurde geschrieben und in der Weihnachtszeit verteilt. Eine lustige Zusammenfassung der Geschehnisse können Sie unter http://racejam.jimdo.com nachlesen. 
Zwei Jahre später war schon wieder alles vorbei. 2013 kaufte der Chef 1400qm Grundstück mit Halle und Haus. Eine Straße weiter und wie geschaffen für Laden, Lager und Rennbahn. 
Im Umgang mit Abrissbirne und dem Neuaufbau hatten wir ja Übung. Also wieder eine neue Bahn.
Die Artikelzahl wuchs auf fast 10000, aber das Lager hat noch Platz. Der zweite Versanddienstleister wurde mit ins Boot genommen. Zwei Mitarbeiter wurden eingestellt. Die Paketanzahl überschreitet an guten Tagen die 100 Stück. Die Öffnungszeiten des Ladengeschäftes wurden der Verschiebung des Einkaufsverhaltens der Kunden entsprechend angepasst. 

Seit Sommer 2016 gibt es endlich einen neuen Shop, einen weiteren Server und eine neue Warenwirtschaft. Vierstellige Besucherzahlen pro Tag im Shop brauchen Luft auf dem Server. Wir arbeiten jetzt mit Echtzeitbestand. Wenn im Laden der letzte Artikel verkauft wird, ist er 20 Sekunden später auch im Internetshop nicht mehr sichtbar. So sollte es sein.